Dragon Age Screenshot Drache

Haben MMOs negative Auswirkungen auf RPGs?

MMOs sind sehr beliebt. Sie ziehen eine große Spielerschaft an und generieren auf diese Weise viel Umsatz. Doch wirken sich MMOs auch negativ auf Single Player Spiele aus?

Einige Aspekte in MMOs funktionieren anders als in Single Player Spielen. Grinding beispielsweise. Während man in einem Single Player RPG das Gefühl haben möchte, Feinde endgültig besiegt zu haben, müssen diese in MMOs immer wieder auftauchen, um den Spielern etwas zu tun zu geben.

Hochwertiger Content ist in MMORPGs meist zweitrangig, da sich viele Spieler nicht für die zugrunde liegenden Geschichten interessieren und lieber schnell die Quests abschließen wollen. Hinzu kommen Füller-Aufgaben, um die Zeit zwischen den Missionen zu überbrücken. All dies macht in MMOs einen Sinn. Doch in einem Single Player RPG würde dies das gesamte Konzept umkrempeln. Dragon Age: Inquisition etwa nutzt viele MMO-Elemente. Gegner tauchen immer wieder auf, sodass man immer wieder gegen sie kämpfen kann und in den großen Gebieten sind oft viele Füller-Aufgaben zu erledigen.

Offenbar haben sich die Entwickler angeschaut, was in MMORPGs gut funktioniert und dies auf das Spiel übertragen. Doch vieles wirkt einfach Fehl am Platz. Ein großes Gebiet zu präsentieren reicht nicht, wenn es dort nur langweilige Aufgabe und Kämpfe gegen immer dieselben Gegner zu bestreiten gibt. Dann lieber kleinere Gebiete, in denen spannende und abwechslungsreiche Aufgaben auf den Spieler warten und in denen er das Gefühl bekommt, wirklich etwas erreicht zu haben.

In Single Player Spielen steht nach wie vor das Gefühl an erster Stelle, eine Geschichte zu erleben und darin der Held zu sein. Man kann aber nicht der Held sein, wenn man im Spiel nichts erreicht, da die Gegner immer wieder auftauchen. Oder wenn man Pakete von A nach B transportieren oder Blumen sammeln muss. Entwickler sollten sich daher weniger an MMORPGs für Single Player Spiele orientierten und dafür mehr und abwechslungsreiche Aufgaben und auch das Gefühl bieten, dass die Spieler wirkliche Helden sind.

Share this post

No comments

Add yours